3. Naumburger Theaterspaziergang ... auf der Neuenburg

Schloss Neuenburg



Aufführungsort

Als ehemalige Residenz der Thüringer Landgrafen ist die Burg über der Unstrut das östliche Gegenstück zur Wartburg. Allein in ihrem Kernbereich ist sie viermal größer als ihre Schwester bei Eisenach. Die Neuenburg hatte nach ihrer Blütezeit im späten 12. und frühen 13. Jahrhundert, die sich eng mit dem Leben und den Taten der Heiligen Elisabeth von Thüringen verbindet, eine überaus wechselvolle Geschichte. So diente sie im 18. Jahrhundert als sommerliche Vergnügungsstätte der Herzöge von Sachsen-Weißenfels.

2018 ist die Neuenburg, die heute zur Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gehört, Kooperationspartner des Theaters Naumburg für das Stück "Theaterspaziergang - Lebensträume".


Anfahrt

Mit dem Auto erreichen Sie Freyburg von der A 9, der A 4 oder der A 14 über die B 180 oder die B 176.

In Freyburg selbst ist die Route zur Neuenburg gut ausgeschildert. Bitte benutzen Sie den Besucherparkplatz am “Berghotel zum Edelacker”, der auch für Reisebusse geeignet ist. Von dort sind es nur fünf Minuten Fußweg bis zur Neuenburg.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, empfehlen wir Ihnen den ICE-Halt Naumburg (Saale). Von dort gelangen Sie mit der "Burgenlandbahn" stündlich nach Freyburg (ca. sieben Kilometer). Vom Bahnhof Freyburg sind es etwa 15 Minuten Fußmarsch bis zur Neuenburg.


Übernachtung

Ob Hotel, Gasthof, Pension, Ferienhaus, Ferienwohnung, Privatzimmer oder Gruppenunterkunft - hier können Sie Ihre Übernachtung bequem online buchen:

Unterkünfte in Freyburg und Umgebung

Das aktuelle Wetter in Freyburg